„Hüpfen macht schlau“: Comeniusschule Elsen weiht neues Spielgerät ein

Schon seit einer Woche stand der neue „Gurtsteg“ verlockend auf dem Schulhof der Elsener Comeniusschule, doch das Fundament musste noch aushärten. Nun wurde er zur großen Freude der Kinder endlich freigegeben: Im Rahmen eines festlichen Morgensingens übergab der Förderverein der Schule das neue Spielgerät offiziell an Schulleiterin Ulrike Mertens.

Die Idee, einen Gurtsteg (von den Kindern auch gerne „Hüpfband“ genannt) aufzustellen, wurde bereits im vorigen Jahr geboren. Das Kollegium hatte sich speziell ein Spielgerät zur Gleichgewichtsförderung gewünscht, weil viele Grundschüler in diesem Bereich Defizite aufweisen. Die Kinder kommen heute in immer jüngerem Alter in die Schule und bringen weniger Lerneignung mit, als das früher der Fall war. Die Konzentrationsspannen sind kurz, vielen fällt das „Lernen lernen“ sehr schwer, was eine Belastung für sowohl Schüler als auch Lehrer darstellt.

Es ist aber wissenschaftlich belegt, dass das Üben körperlicher Koordination die kognitiven Funktionen bei Kindern verbessern kann. Spielerische Gleichgewichtsförderung ist also das Beste, was man den Schülern geben kann. Der Förderverein der Comeniusschule suchte daher nach einem geeigneten Gerät, um den Kindern ganz nebenbei im Pausenspiel und ohne zusätzlichen Personaleinsatz Förderung zukommen zu lassen, und wurde beim Gurtsteg der Salzkottener Firma Sauerland Spielgeräte doppelt fündig: Er verbessert nämlich nicht nur die Körperkoordination jedes einzelnen darauf spielenden Kindes. Durch die trampolinähnliche Wechselwirkung der Gurtabschnitte (wird eine Seite belastet, „fliegt“ die andere nach oben) ergibt sich zudem eine gruppendynamische Komponente, die auch das soziale Miteinander der Kinder fördert. Auch dieses erfolgreiche „miteinander Umgehen“ trägt ganz spielerisch zu besseren Unterrichtsvoraussetzungen bei, ohne dass für die Kinder irgendein zusätzlicher Druck aufgebaut würde: Hüpfen macht schlau!

Die Finanzierung gelang Dank zweier Sponsoren: Der Förderverein bewarb sich mit dem Gurtstegprojekt bei der Auschreibung „Ideen werden Wirklichkeit – 100 Förderpakete für Vereine in der Region“ der Westfalen Weser Energie, mit der das Unternehmen neue und besonders herausragende Projektideen unterstützt, und erhielt eines der 100 Förderpakete von 500 Euro. (Diese Aktion gibt es auch 2014 wieder. Vereine können sich unter www.ww-energie.com online bewerben). Noch einmal 500 Euro gab es als Spende aus den Zweckerträgen des Gewinnsparens der Volksbank Elsen-Wewer-Borchen, die sich bevorzugt der Förderung ehrenamtlichen Engagements verschrieben hat.

Die Kosten für die Aufstellung übernahm dankenswerterweise die Stadt, so dass nur noch rund 2000 Euro aus den Elternbeiträgen aufgebracht werden mussten. Nach der großen „Kletterspinne“ auf dem Schulhof und vielfältiger Ausstattung für das Spielgerätehaus ist nun der Gurtsteg eine weitere Investition des Fördervereins in die Bewegungsförderung der Comenius-Kinder – und eine, die begeistert angenommen wird.

Das neue Spielgerät wird eifrig und kreativ genutzt. (Foto: T. Bücker)

 

Feierliche Einweihung: Schulleiterin Ulrike Mertens mit Trixi Bücker und Sandra Bäsner vom Förderverein der Comeniusschule übergeben den Gurtsteg an die Schulkinder (Foto: Y. Seipolt)

Terminkalender

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
Kein Bild
00:00
Datum :  01 01 2018
2
Kein Bild
00:00
Datum :  02 01 2018
3
Kein Bild
00:00
Datum :  03 01 2018
4
Kein Bild
00:00
Datum :  04 01 2018
5
Kein Bild
00:00
Datum :  05 01 2018
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Kein Bild
19:00
Datum :  30 01 2018
31

Copyright © 2014 Comeniusschule Elsen -  Alle Rechte vorbehalten