Derzeit führt die Comeniusschule leider kein COMENIUS-Projekt durch!

 

Sie können sich hier aber gerne über die bereits gelaufenen Projekte informieren!

Viel Spaß beim Stöbern!

 

 

 

Informationen zum Comeniusprojekt allgemein

COMENIUS - das europäische Programm für die schulische Bildung

COMENIUS ermöglicht innovative Wege der Zusammenarbeit und Partnerschaft schulischer Einrichtungen in Europa. Mit der Durchführung des Programms in Deutschland ist der Pädagogische Austauschdienst als Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich beauftragt.

 

Unser Schule nimmt seit 2011 zum 2. Mal an diesem Projekt teil.

Das COMENIUS-Projekt musste von den Partnerschulen und uns mit einem aufwändig auszufüllenden Antrag bei der Nationalen Agentur/ EU eingereicht werden. Dann hieß es warten und hoffen auf die Bewilligung des Projekts.

Nun sind wir wieder dabei!

Unser Thema für die nächsten 2 Jahre heißt "Meeting and learning with European friends using the Innovative Technologies."

Das sind unsere geplanten Vorhaben und Ziele:

Das Projekt wird die Kinder und ihre Lehrpersonen einbeziehen und die Wirklichkeit aller am Projekt beteiligten Länder untersuchen. Um über die verschiedenen Ergebnisse unserer Arbeiten zu informieren und sie zu vergleichen, werden wir die innovativen Technologien - wie E-twinnig und Ähnliches - verwenden.

Das Projekt ist offen für alle Kinder und Lehrpersonen in der jeweiligen Einrichtung, wobei der Austausch über diese Technologien von zentraler Bedeutung ist. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in ihrer Rolle als Individuum, als Mitglied einer Gemeinschaft, als Europäerin und Europäer und als ein Mitglied der Weltgemeinschaft betrachtet.

Die Kinder werden Kultur, Traditionen, Literatur, Berühmtheiten und vieles mehr über die Länder der Partnerschulen kennen lernen.

Darüber hinaus wird das Thema Olympia in den Focus genommen - vor allem im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2012 in London. Dieses Thema ist sehr spannend, weil unsere Partnerschule in Maidstone unweit von London liegt und von dem Thema direkt betroffen ist.

Es ist ein interessantes Thema, um festzustellen, wie ein solches Sportereignis Einfluss hat

  • auf Sportlerinnen und Sportler,
  • auf unser eigenes Gesundheitsempfinden und -vorsorge,
  • auf unsere Identifizierung mit dem eigenen Land,
  • auf die Umgebung der Gastgeberstadt,
  • auf die Menschen in Europa und der ganzen Welt
  • und auf noch vieles mehr.

 

Insgesamt sollen die Schülerinnen und Schüler während dieses Projektes ihre Umwelt und Gesellschaft betrachten, analysieren und Möglichkeiten der Einflussnahme erkennen. Dadurch soll sich jedes Kind seiner Verantwortung in einer sich rasch verändernden Welt bewusst werden.

 

Die Ergebnisse zu jedem Thema werden von den Kindern auf kreative Weise unter Verwendung verschiedener Materialien und Werkzeuge gestaltet und unter anderem im Internet präsentiert.

 

Die Ziele des Projektes sind folgende:

  • Den Kindern soll deutlich werden, welche Auswirkungen die neuen Technologien auf unseren Alltag haben und wie sie unsere Kommunikation erleichtern.
     
  • Den Kindern soll deutlich werden, wie wichtig Sicherheit, Gesundheit und das eigene Wohlbefinden sind.
  • Die europäische Dimension soll an allen Schulen in der Schulentwicklung und dem internen Curricula berücksichtigt und aufgenommen werden.
     
  • Bei dem Projekt soll so vielen Kindern und Lehrpersonen wie möglich der Kontakt in andere europäische Länder ermöglicht werden.
     
  • Es soll den Lehrpersonen die Möglichkeit zum Austausch von Ideen, Strategien und Methoden zum Lehren und Lernen geben.
  • Durch Einblicke in die Bildungssysteme und die Kultur der Projekt-Mitglieder sowie durch die Entwicklung von starken Kooperation-Bindungen sollen Freundschaften und gegenseitiges Verständnis gewonnen werden.
     
  • Die Eltern und außerschulische Kontakte wie z.B. städtische Einrichtungen sollen aktiv mit einbezogen werden.

 

Um diese Ziele zu erreichen, ist eine gemeinsame kreative Herangehensweise an das Curriculum beabsichtigt. Jede Schule wird durch enge Zusammenarbeit miteinander an kreativen fächerübergreifenden Einheiten arbeiten.

Wir erwarten, dass unsere Arbeit an dem Projekt zur Verbesserung der Schule und der Leistungen der Kinder in den erarbeiteten Bereichen beiträgt. Das Projekt wird an jeder Schule im Schulentwicklungsprogramm eingebunden.

Selbstverständlich ist, dass die Schulen während der zwei Jahre ihre Strategien zur Erreichung der internationalen Dimension gemeinsam entwickeln und reflektieren.

 Zu beachten ist, dass an diesem Projekt 1685 Schülerinnen und Schüler sowie 94 Lehrpersonen beteiligt sind, d.h. dass durch die intensive Auseinandersetzung mit dem europäischen Gedanken bei einer sehr hohen Anzahl von Menschen Bewusstseins- und Verhaltensänderungen bewirkt werden können.

 

Das erste Projekt von 2009 bis 2011 lief unter dem Titel "The Effect Of The Media And New Technologies On Conformity, Diversity And Creativity In Todays Extended European Partnership" mit den  Unterthemen: Fashion and Trends, Sports, Holiday, Healthy Living, Internet Safety und COMENIUS Voices. 

Die zu bearbeitenden Themen pro Halbjahr wurden von den teilnehmenden Schulen während der Arbeitstreffen vor Ort geplant und beim nächsten Mal vorgestellt. Ansonsten fand unsere Kommunikation zwischen den Schulen per Mail, Telefon oder Post statt. 

Unsere Arbeitssprache war Englisch. 

Die dazugehörigen Schulen waren von 2009-2011:

  • Boughton Monchelsea School, UK (Maidstone/ London)  
  • Colegio San Isidro, Spain (Aranjuez/ Madrid)
  • Linacre Primary, UK (Bootle/ Liverpool)  
  • S.Avgoulea-Linardatou School, Greece (Peristeri/ Athens)
  • Sir Karl Popper Schule, Austria (Vienna)  
  • Scuola Diego Valeri, Italy (Venice)
  • Grundschule Comenius, Germany

Terminkalender

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
18
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Neueste Fotos

Keine Kategorien gefunden

Copyright © 2014 Comeniusschule Elsen -  Alle Rechte vorbehalten